Einschränkungen wegen Waldarbeiten

Nach Informationen des Staatsbetrieb Sachsenforst, werden  - beginnend ab der 48. KW - auf dem Spiegelwald Holzerntearbeiten durchgeführt. Die Holzernte findet momentan überwiegend auf sog. Verjüngungsflächen/ Voranbauflächen (Pflanzung von Weiß-Tanne, Rotbuche, Berg-Ahorn und Douglasie unter dem Schutz der Altbäume) statt. Ziel ist es einen mehrschichtigen, strukturierten, artenreichen und somit klimatoleranten Mischwald zu erziehen. Dafür werden hiebsreife Bäume entnommen. Die Baumverjüngung, die darunter gepflanzt wurde bzw. sich natürlich verjüngt hat, erhält so mehr Licht zum Wachsen. Reisig und Restholz verbleibt überwiegend zum Erhalt des Nährstoffkreislaufes und natürlich auch als wertvoller Lebensraum für Insekten im Wald. Interessierte Brennholzwerber können sich trotzdem gerne melden.
Im Zuge der Holzerntearbeiten müssen einzelne Waldwege gesperrt werden. Die Arbeiten werden ein bis zwei Wochen andauern. Wir bitten um Verständnis.
Für Beschwerden und Kritik in diesem Zusammenhang steht Revierleiter Michael Neubert als Ansprechpartner zur Verfügung.
Tel.: +49 3774 66282-26 | Mobil: 01622697212; michael.neubert2@smul.sachsen.de.